TestWolke.com                                            
         

                                               
  
                                                
                                              
                                               
   
 
                                            
                                                                                                                                         

                                                                               Startseite  

   

                          
                                                                                                                                                     
                  
                    
/

TestWolke.com

 

 

 

Nach "To kill a mockingbird" wurde nun der zweite Roman von Harper Lee mit dem Titel "Go set a watchman" veröffentlicht. 

 

Das Buch spielt wie auch schon in "To kill a mockingbird" in dem konservativen Städtchen Maycomb in Alabama.

Auch die Charaktere aus Mockingbird sind weiterhin Hauptbestandteil des Romans, allerdings ist der ehemalige Held des ersten Buches, Atticus Finch, mittlerweile ein betagter Mann der unter Arthritis leidet, seine Schwester Alexandra kümmert sich um den Haushalt. Seine burschikose Tochter, Jean Louise, früher Scout genannt, ist nun 26 Jahre alt und arbeitet in New York.

Aufgrund seines schlechten gesundheitlichen Zustandes besucht sie ihren Vater und Alexandra in Maycomb. 

 

Zu Anfang des Buches geht die Autorin lange auf die Beschreibung von Maycomb ein, man erfährt vereinzelt Dinge über die Charaktere des Buches, viel passiert allerdings erstmal nicht.

 

Der Höhepunkt des Buches liegt darin, dass Jean Louise zufällig sieht und hört wie Atticus einer Sitzung des Ku-Klux-Klans beiwohnt und still den rechtsradikalen Aussagen der Versammlung zuhört, die für strenge Rassentrennung plädieren. 

 

Ganz im Gegensatz zu dem Helden aus "To kill a mockingbird", der sich vor Gericht mit allen Mitteln für einen zu unrecht angeklagten schwarzen Jungen einsetzte, scheint der ältere Atticus nun nicht mehr hundertprozentig gegen das rechtsorientierte Gedankengut vieler Einwohner Maycombs zu sein. 

 

Für mich lässt dieser Widerspruch in seiner Person "Go set a watchman" etwas realitätsnaher wirken als "To kill a mockingbird". 

Atmosphärisch hat "To kill a mockingbird" allerdings noch immer die Nase vorn.

 

Wer gerne "To kill a mockingbird" gelesen hat, wird meiner Meinung nach sicherlich auch Gefallen an "Go set a watchman" finden.

  

 Das Buch habe ich kostenlos zum Lesen bekommen

sponsored post

 

Danke an

Blogg dein Buch

&

Penguin Random House UK