TestWolke.com                                            
         

                                               
  
                                                
                                              
                                               
   
 
                                            
                                                                                                                                         

                                                                               Startseite  

   

                          
                                                                                                                                                     
                  
                    
/

TestWolke.com

 

 

 

Im Buch Die Stunde der Schuld begleiten wir die Hauptperson Naomi viele Jahre. Es fängt damit an, dass sie als elfjähriges Mädchen nachts aufwacht und gerne baden gehen möchte, da es extrem warm ist. Das tut sie nicht, da sie plötzlich entdeckt, dass ihr Vater das Haus verlässt. Sie beschließt ihm zu folgen, da sie am nächsten Tag Geburtstag hat und glaubt, dass er ein Fahrrad für sie gekauft hat, es versteckt hat und es jetzt montieren möchte. Sie folgt ihm ohne dass er es merkt, aber irgendwie ist es ihr unheimlich, da er tief in den Wald geht, wo sie vorher nie war, da sie es nicht darf. Irgendwann bleibt er stehen und öffnet eine Tür zu einem Erdkeller. Sie wartet geduldig - obwohl sie viel Angst hat - bis der Vater wieder auf dem Heimweg ist und öffnet dann die Tür. Sie findet aber kein Fahrrad, aber hört plötzlich ein wimmern. Dann glaubt sie, dass sie ein Hund bekommen wird und das würde ihr sehr gut gefallen. Naomi macht aber dann eine furchtbare Entdeckung, das Wimmern kommt von einer Frau, die ihr Vater gefangen hält. So schnell es geht versucht Naomi der Frau zu helfen den Erdkeller zu verlassen. Erst muss sie die Frau von den Fesseln befreien und Kleider für sie suchen. Die Frau kann kaum laufen, aber irgendwie gelingt es den beiden Nachts zu Fuß durch den Wald zur Polizei zu gehen. 

 

Wenn Naomi die gefangene Frau nicht entdeckt hätte, hätte sie nicht überlebt. Naomi erzählt der Polizei dann auch was sie sonst alles im Erdkeller entdeckt hat und ihr Vater wird sofort verhaftet. ... und Naomi zieht kurz danach -  zusammen mit ihrer Mutter und ihrem Bruder - weg.

IN den Folgenden Jahren gibt es mehrere Umzüge und natürlich sehr große Probleme dieses Trauma zu bewältigen, da der Vater auch im Gefängnis einen sehr großen Einfluss auf die Mutter hat.

Naomi arbeitet als erwachsene Frau erfolgreich als Fotografin und zieht oft um. Plötzlich entdeckt sie ein sehr großes altes renovierungsbedürftiges Haus an der Küste und kauft es. Es ist für sie sehr ungewohnt sesshaft zu werden. ... und dann verliebt sie sich auch noch. 

Der Alptraum fängt plötzlich wieder an, da eine Frau verschwindet und in der Nähe von ihrem Haus von Naomi entdeckt wird. Dieses Mal konnte sie leider der Frau nicht helfen. 

Mehr möchte ich hier nicht verraten, aber das Buch ist spannend und stellt beim Lesen ab und zu fragen, was wahr ist und wen Naomi trauen kann.

(Das buch hat ca. 600 Seiten)

 

Das Buch habe ich kostenlos zum Lesen bekommen

sponsored post / Werbung

 

Danke an 

Verlagsgruppe Random House / Katharina Schleicher

&

blanvalet Verlag